Textbüro Dr. Sibylle Strobel
lektorat-strobel@online.de

Was bringt ein Lektorat?

Korrektur - Sprachlektorat - Fachlektorat:
Was ist das überhaupt?

Kurz gesagt: Das Fachlektorat ist die aufwendigste Form der Textüberarbeitung, die Korrektur hingegen kümmert sich nur noch um die letzten Fehler. Oft empfiehlt sich, wenn Sie selbst Ihr Manuskript als „fertig“ einstufen, der Mittelweg: das Sprachlektorat.

Ein Sprachlektorat ist eine gründliche, Satz für Satz mit Aufmerksamkeit und Geduld durchgeführte Prüfung eines Textes auf Sprache, Stil und Verständlichkeit. Ein Beispiel:

Für Argentinien kommt der IWF-Vorstoss zu spät. Das Fehlen eines geordneten schnellen Insolvenzverfahren wird im Falle Argentinien schmerzhaft vermißt.

Ein aufmerksamer Leser, eine kritische Leserin entdeckt gleich den einen oder anderen Fehler. Ein Korrektorat nach neuer Rechtschreibung würde so aussehen:

Für Argentinien kommt der IWF-Vorstoß zu spät. Das Fehlen eines geordneten, schnellen Insolvenzverfahrens wird im Falle Argentiniens schmerzhaft vermisst.

Das Korrektorat hat nun Rechtschreib-, Grammatik- und Interpunktionsfehler verbessert. Doch die semantischen Fehler und stilistischen Mängel sind noch da. Ein Lektorat geht daher weiter; die Lektorin macht sich Gedanken um Inhalt und Sinn des Satzes, die Bedeutung der Wörter sowie um das richtige sprachliche Register. So wird nicht das Fehlen eines Insolvenzverfahrens vermisst, sondern das Verfahren selbst. Und es wird nicht schmerzhaft, sondern schmerzlich vermisst. Das Insolvenzverfahren kann nicht schnell sein, sondern nur schnell durchgeführt werden. Der zweite Satz enthält eine Wiederholung.

So sieht der kleine Textabschnitt nach Korrektur und Sprachlektorat aus:

Für Argentinien kommt der IWF-Vorstoß zu spät. Ein schnell und geordnet durchgeführtes Insolvenzverfahren wird im Falle Argentiniens schmerzlich vermisst.

Noch weiter geht ein Fachlektorat. Hier prüfen wir den Aufbau, die Gewichtung und die Argumentation, spüren inhaltliche Schwächen, Lücken, Widersprüche und Wiederholungen auf und bieten eine ausführliche, konstruktive Kritik. Ein Fachlektorat hat immer den ganzen Text im Blick. Für ein Fachlektorat sollten Sie genügend Zeit einplanen, denn erst im Zusammenspiel zwischen uns entsteht die optimale Textfassung. Ghostwriting im wissenschaftlichen Bereich lehnen wir ab. Wir helfen Ihnen vielmehr bei der eigenen Auseinandersetzung mit dem Gegenstand.

Sie prüfen die vorgeschlagenen Lösungen und können sich Gedanken über aufgeworfene Fragen und kritische Hinweise machen. Der Text ist nach dem Lektorat klarer, verständlicher, stilistisch schöner und einfach besser. Dennoch wird es Ihr eigener Text bleiben. Sie sehen – ein Lektorat ist weit mehr als das Eliminieren von Fehlern.